So könnte Ihr Facharztbesuch bei "Ihrem" Zahnarzt aussehen:



Empfang

Nach der Begrüßung durch Mitglieder unseres Praxisteams werden Ihre persönlichen Daten aufgenommen und Sie werden in den Warteraum begleitet.
Bei Ihrem ersten Besuch in unserer Praxis ersuchen wir Sie, einen Patienten-Erhebungsbogen auszufüllen.
Die dabei ermittelten Daten sind für uns eine unverzichtbare Grundlage für die bestmögliche Betreuung und dienen auch zur Vermeidung möglicher Risiken bei der Behandlung und Medikamentation.

Erstuntersuchung

Bei der Erstuntersuchung erfolgt eine gründliche Inspektion und Durchsicht der Mundhöhle. Dabei wird nicht nur den Ursachen von akuten Beschwerden nachgegangen. Zähne und Zahnfleisch werden auf eventuelle Schäden bzw. Erkrankungen untersucht.
Vorhandene Kariesherde, Entzündungen und Bruchstellen werden lokalisiert. Bei der Überprüfung werden auch frühere Behandlungen sowie das mundhygienische Umfeld berücksichtigt.

Röntgen

Im nächsten Schritt des Behandlungsablaufs erfolgt normaler Weise eine Untersuchung der Kiefer mit Hilfe eines Röntgengeräts.
Dies ist unbedingt erforderlich, damit der Zustand der Zähne, der Knochenstruktur und der Weichteile festgestellt werden kann.
Unsere moderne Röntgentechnik mit Panorama- und Kleinbildröntgen ist nach allen Strahlenschutzauflagen geprüft und vom TÜV zertifiziert.

Befund

Nachdem die allgemeinen und röntgentechnischen Untersuchungen abgeschlossen sind, wird ein Befund erstellt.
Dieser wird der Patientin (dem Patienten) erklärt und anhand der Behandlungsvorschläge und der voraussichtlichen Kosten können nun die PatientInnen die weitere Vorgangsweise bestimmen.

Behandlung

Sobald sich die Patientin (der Patient) für eine bestimmte Behandlungsschiene entschieden hat, werden die erforderlichen Maßnahmen durchgeführt. In vielen Fällen sind dazu mehrere Termine erforderlich, wobei wir versuchen, so flexibel wie möglich zu sein.
Und noch einmal: Wir sind bemüht, Schmerzen wo immer dies möglich ist, zu vermeiden.